Schlafmangel bei Astronauten

Gesund / 15.08.2014 • 12:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Boston. Schlaflos in der Schwerelosigkeit: Astronauten leiden im Weltraum an Schlafmangel und oft auch schon davor. Knapp sechs Stunden schliefen sie pro Nacht bei Shuttle-Missionen, haben Forscher errechnet. Sechs Stunden und fünf Minuten waren es bei den Kollegen auf der ISS, berichten sie im Fachmagazin „The Lancet Neurology“. Das seien über zwei Stunden weniger, als es die NASA vorsieht.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.