Das Streben nach einem ausgeglichenen Leben

Gesund / 14.11.2014 • 10:56 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Als neuer Geschäftsführer der body&health academy will Volker Buchegger den Kunden neben Bewährtem auch viel Neues bieten.
Als neuer Geschäftsführer der body&health academy will Volker Buchegger den Kunden neben Bewährtem auch viel Neues bieten.

Die body&health academy leistet mit ihrem Ausbildungsangebot wichtigen Beitrag.

Schwarzach. (VN-mm) Mehr als 13.000 Personen haben über die body&health academy eine Ausbildung absolviert und im privaten Wellness- und Gesundheitsbereich ein berufliches Standbein gefunden. Seit heuer ist allerdings einiges anders, wie GF Dipl.-Kfm. Volker Buchegger im Gespräch erklärt.

Welche Gründe gab es für die Neuausrichtung der body&health academy?

Buchegger: Die body&health academy blickt auf eine lange Geschichte zurück. Unsere Einrichtung war immer innovativer Vorreiter, sowohl aus didaktischer als auch inhaltlicher Sicht. So waren wir unter anderem die Ersten, die den Dipl. Body Vitaltrainer zertifiziert haben. Ebenso gehörten wir zu einer der Ersten, die sich mit dem Thema Stressmanagement und Burnout auseinandergesetzt haben. Es ist in diesem Sinne also wieder an der Zeit, neue Benchmarks zu setzen.

Welche Verbesserungen bzw. Neuerungen ergeben sich für die Kunden?

Buchegger: Durch die Aufteilung der Lehrinhalte in die Fachbereiche Bewegung und Sport, Ernährung, Massageschule, Energetik und Wellness sowie Prävention und Soziales kann der Kunde seine Schwerpunkte zielgenauer setzen. Viele Fachbereiche sind nun modular aufgebaut, und der Kunde kann von einer Basisausbildung über diplomierte Lehrgänge bis hin zu Spezialisierungs- und Vertiefungsschwerpunkten seinen Karriereweg optimal planen. Um Flexibilität zu garantieren, bieten wir die meisten Inhalte auch als Fernlehre bzw. als blended-learning-Ausbildungen an. Darüber hinaus wird es ab 2015 wieder akademische Ausbildungsprogramme (MBA Gesundheitsmanagement) geben.

Wie stark und mit welchen Ausbildungsschwerpunkten wird die Akademie künftig in Vorarlberg vertreten sein?

Buchegger: Wir haben derzeit eine fixe Mitarbeiterin und ein hochqualifiziertes Trainerteam in Vorarlberg und werden daher dort auch mit allen Fachbereichen vertreten sein.

Welche Jobchancen eröffnen sich Absolventen?

Buchegger: Unsere Absolventen werden sowohl in der Wirtschaft wie auch als selbstständige Trainer und Berater sehr geschätzt. So erhalten wir zum Beispiel bei den Massageausbildungen laufend Anfragen nach guten Absolventen. Ab 2015 wird es zudem einen Schwerpunkt für betriebliches Gesundheitsmanagement für Mitarbeiter von Unternehmen geben, weil auch hier große Nachfrage besteht.

Wie schätzen Sie die weitere Entwicklung im Wellness- und Gesundheitsbereich ein?

Buchegger: Aufgrund der demografischen Entwicklung, der erhöhten Anforderungen in Beruf und Alltag sowie der technologischen Entwicklungen zeigen alle Untersuchungen ein zunehmendes Bewusstsein für präventive Maßnahmen, aber auch für ein ausbalanciertes Leben. Hier haben wir mit unseren Ausbildungen zum Dipl. Burnout-Prophylaxetrainer, Dipl. Mental- und Motivationstrainer oder Lebens- und Sozialberater genau die Antworten für jene Menschen, die sich wieder Sinn und Ausgeglichenheit im Leben wünschen. Die volkswirtschaftlichen Schäden durch mangelnde Präventionsmaßnahmen sind ja hinlänglich bekannt.