Scharfer Kampf gegen Drogen

Gesund / 24.02.2017 • 10:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

prag. Mit neuen Verboten verschärft Tschechien den Kampf gegen Crystal Meth und andere synthetische Drogen. Insgesamt 63 Substanzen werden in das Betäubungsmittelgesetz aufgenommen, die Liste wird unter anderem um mehrere Crystal-Meth-Varianten ergänzt. “Tschechien darf nicht zu einem legalen Einfallstor für diese Stoffe in den gemeinsamen europäischen Markt werden”, hieß es in der Begründung. Ganz verboten werden unter anderem die Rauschdroge Deschloroketamin und das synthetische Opioid Acetylfentanyl, das bekanntlich im Jahr 2015 mit 32 Todesfällen in Europa in Verbindung gebracht wurde.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.