Österreichischer Palliativkongress in Bregenz

Krebsdiagnosen sind für Betroffene immer schlimm. Noch schlimmer wird es, wenn die oft belastende Therapie nicht anschlägt und erfolglos bleibt. 

Krebsdiagnosen sind für Betroffene immer schlimm. Noch schlimmer wird es, wenn die oft belastende Therapie nicht anschlägt und erfolglos bleibt. 

Publikumsveranstaltung am Freitag, 28. April, zu „Sterbebegleitung statt Sterbehilfe“.

Bregenz. Im Rahmen des Österreichischen Palliativkongresses, zu welchem über 1000 deutschsprachige Experten der Palliative Care in Vorarlberg erwartet werden, ist auch eine öffentlich zugängliche Publikumsveranstaltung vorgesehen: Die Organisatoren, OA Otto Gehmacher und Anni Frick von der Palliativ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.