Blut als Alternative zu Gewebeproben

Länderübergreifende Zusammenarbeit zur Verbesserung der Krebstherapie.

Dornbirn, Ravensburg Unter Leitung des Vivit-Instituts startet eine länderübergreifende Zusammenarbeit von Kliniken, onkologischen Praxen und Labors im Rheintal-Bodenseeraum. In dem von der EU geförderten Projekt soll die Verwendung von Blut als Alternative zu Gewebeproben für die zielgerichtete Beh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.