Für Betroffene die Stimme erheben

pro mente Vorarlberg legt aktuellen Jahresbericht vor.

Dornbirn Über 3000 Menschen wurden 2017 von pro mente Vorarlberg in den Beratungsstellen, Werkstätten und im sozialpsychiatrischen Dienst auf Bezirksebene in der Rehabilitation von psychischen Erkrankungen betreut. Das geht aus dem aktuellen Jahresbericht hervor. Inhaltlich nimmt er drei im Kontext

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.