VN-Interview. Psychiater Marc Risch (43) zum Europäischen Tag der Depression am 1. Oktober

Tiefsinn für die Genesung nutzen

Marc Risch setzt beim Thema Depression Zeichen. Beham

Marc Risch setzt beim Thema Depression Zeichen. Beham

Einsamkeit, soziale Exklusion und das Alter fördern depressive Erkrankungen.

Schaan Marc Risch wollte eigentlich in die Kinder- und Jugendheilkunde, entschied sich dann aber für die Psychiatrie und spezialisierte sich dort auf die Behandlung von Depressionen. Sein Ansatz ist, den depressiven Menschen innewohnenden Tiefsinn, den er selbst als Schatz bezeichnet, für die Therap

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.