Einblick in die Pflegeausbildung

Gesund / 31.01.2020 • 10:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im Schulalltag darf neben dem Lernen auch ein bisschen Humor nicht fehlen.micheli
Im Schulalltag darf neben dem Lernen auch ein bisschen Humor nicht fehlen.micheli

Die Pflegeschule Unterland öffnet ihre Türen.

dornbirn Gute Arbeitsplatzchancen und hohe soziale Anerkennung, das sind die Benefits der Pflegeausbildung. Dazu kommt, dass es sich um einen vielseitigen und verantwortungsvollen Beruf handelt. Die Aufgaben der Pflege reichen vom Erfassen der individuellen Pflegesituation von Patientinnen und Patienten bis hin zur Planung und Durchführung von pflegerischen Maßnahmen in den verschiedensten Phasen des Lebens. Auch Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und -beratung gehören dazu. So abwechslungsreich wie der Beruf, ist auch die Ausbildung. Am Freitag, den 7. Februar 2020 öffnet die Pflegeschule Unterland in Bregenz die Türen. Von 13 bis 17 Uhr können sich Interessierte über die Ausbildungen und das Berufsbild informieren, unter anderem über die berufsbegleitende Aufschulung zur Pflegefachassistenz. „Wir möchten die Pflegeausbildung in Vorarlberg qualitativ wie quantitativ mitgestalten, um so wertvolle Pflegekräfte für das Gesundheitssystem in Vorarlberg und im Besonderen für das städtische Krankenhaus und die Pflegeheime auszubilden“, betont die Dornbirner Bürgermeisterin Andrea Kaufmann.