Marlies Mohr

Kommentar

Marlies Mohr

Gesunde Balance

Gesund / 12.02.2021 • 12:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Stellen Sie sich vor, es ist Fasching und keiner geht hin. Dieser ebenso bekannte wie geflügelte Satz, der sich seit Corona auf beinahe alle Lebensbereiche anwenden lässt, schleicht sich derzeit immer dann in meine Gedanken, wenn ich durch unser Dorf gehe oder radle und die bunten Fahnen mit den lustigen Clowngesichtern an den Lichtmasten sehe. Kraft- und freudlos hängen sie da im Wind. Müder Abklatsch einer Faschingssaison, die nicht stattfinden durfte. Vermutlich spiegeln sie die Stimmung all jener wieder, die gerne der Narretei gefrönt hätten. Doch damit und mit allen anderen Späßen  wird es heuer nichts. Wenigstens war den Mädchen und Buben in den Kindergärten vor den Ferien noch ein bisschen Kostümzauber beschieden. Sie haben sich gefreut wie kleine Honigkuchenpferdchen.