Vorarlberg bewegt sich doch

Gesund / 14.01.2022 • 11:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kinder lassen sich immer noch gerne zu Bewegung motivieren. vlk
Kinder lassen sich immer noch gerne zu Bewegung motivieren. vlk

Trotz Pandemie fanden zahlreiche Veranstaltungen statt.

bregenz Auch 2021 musste die Landesinitiative Vorarlberg >>bewegt ihr Programm den Zwängen der Pandemie anpassen. Nachdem ein Jahr zuvor viele Aktionen nicht stattfinden konnten, wurden diesmal verstärkt die Möglichkeiten der Digitalisierung genützt. Mit der Gemeinde Bättl wurde ein neues Format entwickelt, das bereits im ersten Jahr viele Menschen bewegen konnte. Im Sommer und Herbst konnten auch etliche bewährte und beliebte Aktionen durchgeführt werden.

Da im Mai noch kein Ende der veranstaltungsfreien Zeit in Sicht war, war es eine naheliegende Entscheidung, die im Vorjahr ins Leben gerufene Kindermarathon Challenge erneut durchzuführen. Gemeinsam mit dem Team vom Schulsport Vorarlberg ist es gelungen, über den ganzen Monat 3225 Kinder zu bewegen, die gemeinsam 41.531 Kilometer sammelten. Längst ein Fixpunkt sind die Bewegungstreffs. Im Frühjahr 2021 gab es das Lauf- und Nordic-Walking-Training anstelle von acht zwar nur sechs Wochen lang, aber als Entschädigung wurde die Herbstaktion von acht Wochen auf zehn Wochen verlängert, wobei die letzte Woche dem Lockdown zum Opfer fiel. Ebenso höchst erfreulich verliefen dank guten Wetters auch die Vorarlberg >>bewegt Wanderwochen im Juni. In mehreren Gemeinden lud Vorarlberg >>bewegt wieder vier Wochen lang montags bis freitags zum Frühsport.

Ein Highlight im Herbst war ohne Zweifel der Bregenzer Kindermarathon. Gemeinsam mit dem Team des Sparkasse 3-Länder-Marathons setzte Anita Giesinger als Zuständige für die Kinderaktionen alles daran, den 1716 teilnehmenden Kindern ein reales Lauferlebnis zu ermöglichen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.