Marlies Mohr

Kommentar

Marlies Mohr

Einfach tun!

Gesund / 21.10.2022 • 11:36 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Letzens trug ich wieder einmal Maske. Ich stand eingezwängt in einem Pulk anderer Menschen, die, so wie ich, an diesem sonnigen Herbstsonntag in lichte Höhen wollten. Warten auf die Bahn auf eher engem Raum, und die Gondel selbst war auch nicht gerade ein Tanzsaal. Deshalb Maske aus dem Rucksack und über Mund, Nase und zu guter Letzt hinter die Ohren geklemmt. Ich war nicht die einzige, die freiwillig zum Mundschutz gegriffen hat. Na also, dacht ich mir im Stillen und geht doch! Man muss den Leuten nicht alles von oben herab verordnen bzw. überstülpen. Es soll bekanntlich auch welche geben, die den Begriff Eigenverantwortung durchaus verstanden haben. Nach bald drei Jahren Pandemie ist es nicht mehr zu früh, würde ich meinen. Von anderen hingegen höre ich, die Leute brauchen Druck, sonst tun sie es nicht. Bei manchen mag das stimmen, aber die würden sich dann vermutlich auch einer Verpflichtung nicht beugen. Sehen wir es doch positiv. Es gibt mit Sicherheit deutlich mehr Menschen, die sich ihrer Eigenverantwortung bewusst sind, als andere, die darauf pfeifen. Wir haben es im wahrsten Sinne des Wortes selbst in der Hand, uns gegen Corona und anders virales und bakterielles Unbill zu schützen. Um es mit dem Werbeslogan eines Telekommunikationsanbieters zu sagen: Tun wir’s doch einfach!

Marlies Mohr

marlies.mohr@vn.at

05572 501-385

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.