Weg mit Öl- und Gasheizungen

HE_Blude / 27.04.2022 • 14:02 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Ein Ausstieg aus fossilen Brennstoffen ist wichtiger denn je.Unsplash
Ein Ausstieg aus fossilen Brennstoffen ist wichtiger denn je.Unsplash

Ein Vortrag in der Remise Bludenz informiert über Alternativen.

Bludenz Der Mittwoch, 4. Mai, steht im Zeichen von Alternativen zu Öl- und Gasheizungen. Die Veranstaltungsreihe „Umwelt im Gespräch“ lädt um 18.30 Uhr zu einem Vortrag in die Remise ein.

Energieberater und Haustechnikprofi Michael Braun vom Energieinstitut Vorarlberg klärt auf. Die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen stellt uns zunehmend vor Herausforderungen. Kosten für Öl und Gas zeigen einen langfristigen Trend nach oben. Mit einer Umkehr ist vorerst nicht zu rechnen. Vielen steht die Entscheidung bevor, sich von alten Öl- und Gasheizsystemen zu verabschieden und auf alternative Heizsysteme umzusteigen.

Zudem müssen alle Ölkessel, die älter als 25 Jahre sind, bis 2025 ausgetauscht werden. In den nächsten Jahren werden Ölheizungen komplett von der Bildfläche verschwinden. Auch Gasheizungen haben über kurz oder lang ein Ablaufdatum. Länder und Bund fördern den Trend großzügig. Das erreichende Ziel ist Energieautonomie und Klimaneutralität.

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, sich über einen Heizungswechsel zu informieren und sich nach passenden Alternativen zu erkundigen. Die e5 Teams Bludenz, Bürs und Nüziders laden alle, die sich interessieren, zu diesem Infoabend ein.

„Der Wechsel hin zu erneuer­baren Energie- und Heizformen ist in aller Munde, da die Energiepreise dauerhaft unvorhersehbar geworden sind. Als e5 Gemeinde nehmen wir unsere Verantwortung wahr und informieren die Bludenzer über dieses Thema“, lädt Bürgermeister Simon Tschann zur Veranstaltung ein.

Termine

Umwelt im Gespräch: Vortrag Öl- und Gasheizung raus – aber was rein?

Mittwoch, 4. Mai, um 18.30 Uhr, in der Remise Bludenz

Exkursion – Die Vogelwelt der Klostertaler Bergwälder

Samstag, 14. Mai, um 14 Uhr, Treffpunkt Parkplatz Talstation Muttersbergbahn

Gemütliche Wanderung mit Ornithologin Johanna Kronberger in den Buchwald. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Mitzubringen Ferngläser werden empfohlen