Neuer Kaninchenstall als Musterbeispiel

HE_Blude / 19.10.2022 • 09:32 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
So schaut der neue Kaninchenmusterstall aus. Elmar Luger
So schaut der neue Kaninchenmusterstall aus. Elmar Luger

Dornbirner Jugendwerkstätten zeigen ihn auf der Oberlandschau.

Bürs Eine besondere Innovation zeigen die Dornbirner Jugendwerkstätten auf der Oberlandschau der Kleintierzüchter vom 22. bis 23. Oktober im Agrargebäude Bürs. So wurde mit dem Kleintierzuchtverband, vertreten durch Alfred Rützler und Tischlermeister Günter Zechner, ein Musterkaninchenstall entwickelt, welcher die festgelegten Standards der neuen österreichischen Tierhalteverordnung erfüllt.

„In Österreich und Süddeutschland gibt es darüber hinaus keine Stallbauer mehr für Kleintiere. Gerade Anfänger, aber auch erfahrene Züchter, benötigen hier Hilfe und Unterstützung in der Umsetzung der neuen Tierhalteverordnung. Der Musterstall erfüllt sämtliche Standards und Qualitätskriterien. Schön, dass wir mit den Jugendwerkstätten in Vorarlberg einen Stallbauer haben werden“, freut sich Alfred Rützler, Obmann des Bludenzer Kleintierzuchtvereins und Ausstellungsleiter.
Der Musterstall erfüllt u.a. folgende vorgeschriebenen Standards:

» 6400 cm2 Bodenfläche und
2400 cm2 erhöhte Bodenfläche (Vorgabe 6000/1500)

» 30 cm breites Liegebrett (Vorgabe 27 cm)

» Geruchlicher, akustischer und visueller Kontakt möglich

» Dauerhafter Zugang zu Wasser, Nagematerial, Heu, Raufutter

» Ausreichende Größe für zusätzliche Nestkammer

Auch der Obmann des Vorarlberger Kleintierzuchtverbandes, Reinhard Seeber, freut sich über diese aktuellen Entwicklungen: „Wir freuen uns, dass die Jugendwerkstätten diesen Musterkaninchenstall gefertigt haben. Er zeigt, dass für uns Kleintierzüchter das Tierwohl im Mittelpunkt steht. Jedes Kaninchen wird sich in so einem Stall wohl fühlen und der oder die Züchterin wird große Freude daran haben.“ Der Musterkaninchenstall wurde in Wertschätzung und Anerkennung nach dem befreundeten Stallbauer in Reutlingen „Reiner“ getauft.

Der Musterkaninchenstall ist für die Jugendwerkstätten eine wichtige Ergänzung in ihrem Leistungsangebot, das aus Gastroservice, Umzüge, Hochbeete, Gartenmöbel und Stehtische, Textil, Metall, Ausbesserungen, Keller- und Dachbodenräumungen, Dienstleistungen im Umweltbereich, Qualitätskontrollen, Komplettierungen und vielem mehr besteht.

Oberlandschau

Wann 22. und 23. Oktober von 9.30 bis 16 Uhr

Wo Agrargebäude in Bürs, im Lug 10

Wer Kleintierzuchtvereine Satteins, Bludenz und Götzis

was eine Vielzahl an Kaninchen, Geflügel und Tauben ( über 300 Tiere)

Eintritt frei

Info www.kleintierzuchtverein-v11.at

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.