Eingesendet. Vereinsnachrichten aus dem Bezirk

HE_Brege / 21.07.2021 • 16:16 Uhr / 6 Minuten Lesezeit
Die Schwarzacher KneippianerInnen unternahmen eine Wanderung im Silbertal.KAC
Die Schwarzacher KneippianerInnen unternahmen eine Wanderung im Silbertal.KAC

Wandertag im Silbertal

Kneipp-Aktiv-Club Schwarzach Beim Wandertag im Silbertal konnten wunderschöne Blumenwiesen, gepflegte alte Montafoner-Häuser, ein Älpler aus der Mongolei und eine beeindruckende Landschaft besichtigt werden.

Mit der S-Bahn ging es von Schwarzach aus nach Schruns und von dort aus mit dem Bus ins Silbertal. Mit der Seilbahn kam man hinauf zum Kristberg und anschließend auf guten Wanderwegen zur Kneippanlage Sieben Brünnele und zur Stieralpe. Die Gruppe verbrachte die Mittagspause in herrlicher Umgebung und speiste einen sensationellen Sauerkäse oder andere kleine Gerichte mit selbst gebackenem Brot und kühlenden Getränken. Anschließend wanderte man talwärts, meist über schattige Waldwege zum imposanten Teufelsbach-Wasserfall. Bis zur Gemeinde Kristberg ging es der tosenden Litz entlang. Dort angekommen war der Bus, der alle nach Schruns brachte, schon im Blickfeld. Von hier fuhren die Teilnehmer, unterbrochen von einem kleinen Aufenthalt bei der Eisdiele am Bahnhof Bludenz, wieder in Richtung Schwarzach. Für diesen wunderschönen Ausflug möchte sich die Gruppe bei Obfrau Roswitha und Franz bedanken.

Erster Lauteracher-Hock nach Corona

Pensionistenverband Lauterach Sichtlich erfreut über die erfolgten Lockerungen in der Pandemie trafen sich im Gasthof Johann die Mitglieder des Pensionistenverbandes (PVÖ) Lauterach zum ersten Treffen. Bei Kaffee und Kuchen, welche vom Verein bezahlt wurden, kam es im voll besetzten „Johann“ zu einem regen Erfahrungsaustausch über die fast zweijährige Abstinenz vom Vereinsleben. Alle waren sich einig, dass es für die ältere Generation sehr schwer war, die Zeit der Einsamkeit zu überbrücken.

Gemeinsam wurde dann für das restliche Jahr noch ein Programm erarbeitet, welches neben Ausflügen auch andere Aktivitäten
wie Käsknöpflepartie und Schlachtbuffet, jeweils mit Musik und Tanz, enthält. Für die Sechs-Tage-Herbstfahrt ins Südtirol im Oktober sind noch ein paar Plätze frei. Der nette Nachmittag, bei dem man nach dieser langen Zeit doch viel zu erzählen hatte, klang bei gemütlichem Beisammensein viel zu schnell aus.

PVÖ Kennelbach ehrt seine Mitglieder

Pensionistenverband Kennelbach Die Spitzen des Pensionistenverbands (PVÖ) Kennelbach, um Hans Röck und Trudi Lauchart, hatten für die Pensionisten aus Kennelbach im FC-Heim alles vorbereitet, um gemeinsam wieder einen schönen Nachmittag zu verbringen. Mit dabei war auch Geschäftsführer Hubert Lötsch, der Ehrenurkunden und Treuenadel im Gepäck hatte. Neben einem kurzen Rückblick, gab es einen ausführlichen Ausblick über die kommenden Tagesausflüge, Reisen, Feste, wie die PVÖ-Gartenparty und vieles mehr. Besonders freuten sich alle über die Auszeichnungen langjähriger und treuer Mitglieder. Neben Blumen und Wein gab es lobende Worte von den Funktionären. Auch Bürgermeisterin Irmgard Hagspiel konnten die gut gelaunten Pensionisten begrüßen. Abschließend hatte man sich bei Schnitzel, Pommes und Kartoffelsalat, zubereitet vom FC-Küchenteam, noch einiges zu erzählen.

Wanderung durch die Üble Schlucht

Seniorenbund Höchst Die Üble Schlucht ist die beeindruckendste Schlucht in Vorarlberg.

Am herrlichen Freitagmorgen startete Wanderführer Manfred Leipold mit zwölf Seniorinnen und Senioren zur Wanderung durch die Üble Schlucht bei Rankweil. Mit Fahrgemeinschaften erreichten die Senioren den Ausgangspunkt der Schluchtenwanderung. Manfred stimmte mit einem geologischen und geschichtlichen Bericht auf die fünfstündige Wanderung ein. Als er jedem Teilnehmer ein paar Schutzhandschuhe aushändigte, war jedem klar, dass es sich um einen alpinen Steig handelt, welcher häufig mit Seilen gesichert ist. Die regenreichen Vortage bescherten eine angenehme kühle Luft und die Frutz zeigte sich in ihrer ganzen Mächtigkeit. Nach steilem Abstieg und Überqueren der Frutz erreichten alle sicher das Walserdorf Laterns, von wo man den weiten Blick auf das Rheintal genoss. Der weitere Verlauf der Wanderung Richtung Übersaxen forderte die Ausdauer der Wandergruppe noch einmal. Auch die bestens trainierten Senioren Rudi und Emil meisterten die anspruchsvolle Tour mit Bravour. Beim Einkehrschwung in der Alten Schule ließ man die tollen Eindrücke nochmals Revue passieren.

Prachtvolle Alpen-flora-Wanderung

SENIORENBUND BREGENZ Gut gelaunt machte sich eine zehnköpfige Wandergruppe am 2. Juli auf zur zweiten Wanderung in diesem Jahr nach Hochkrumbach, um von dort über den Salober-Sattel zur Auenfelder Hütte zu wandern. Das schöne Wetter und die prachtvolle Landschaft mit ihrem überwältigenden Blumenmeer löste eine wahre Begeisterung aus und war den Teilnehmern an ihren staunenden Gesichtern abzulesen, es blühten nicht nur Alpenrosen und Enzian, Trollblumen und Knabenkraut, sondern auch viele andere Blumen und Kräuter der alpinen Flora, die in unseren Niederungen gar nicht zu sehen sind.

Nach einer ausgiebigen Rast auf der Auenfelder Hütte bei bester Bewirtung kehrte die Gruppe zum Ausgangspunkt zurück. Allen, denen diese wunderschönen Eindrücke bisher verborgen geblieben sind und nun Lust auf mehr haben, seien die nächsten Wanderungen, am 3. August die Alpwanderung in Schetteregg und am 19. August der Landeswandertag Silvretta/Montafon, ans Herz gelegt. Details dazu gibt es in der Halbjahres-Broschüre des Seniorenbunds. Den Teilnehmern ist es ein Anliegen, sich bei den Organisatoren Paul Lau und Christine Dorner zu bedanken.

Die Höchster Senioren unternahmen eine Wanderung in die Üble Schlucht.sb Höchst
Die Höchster Senioren unternahmen eine Wanderung in die Üble Schlucht.sb Höchst
Die Bregenzer Senioren machten einen Wanderung im Hochtannberggebiet.
Die Bregenzer Senioren machten einen Wanderung im Hochtannberggebiet.
GF Hubert Lötsch mit den geehrten Mitgliedern des PVÖ Kennelbach.PVÖ
GF Hubert Lötsch mit den geehrten Mitgliedern des PVÖ Kennelbach.PVÖ
Nach fast zwei Jahren trafen sich die Lauteracher Pensionisten wieder.PVÖ
Nach fast zwei Jahren trafen sich die Lauteracher Pensionisten wieder.PVÖ