Schoko-Banane zum Eis des Jahres gekürt

HE_Brege / 04.05.2022 • 15:23 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Branchensprecher Andrew Nussbaumer vor dem neuen Dolce Vita in Lochau. VN/Steurer

Branchensprecher Andrew Nussbaumer vor dem neuen Dolce Vita in Lochau. VN/Steurer

SIEGER Die Kür zum „Eis des Jahres“ markiert alljährlich den Start in die Eissaison. „Auch für dieses Jahr haben sich die österreichischen Eissalonbetreiber etwas Spezielles überlegt. Das österreichische Eis des Jahres 2022 ist Schoko-Banane“, verraten Andrew Nussbaumer, Sprecher der österreichischen Eissalonbetreiber in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), und Luca Alberti, Sprecher der italienischen Eissalonbetreiber in Österreich. „So gut wie jeder nascht gerne Schokobananen in den verschiedenen Variationen. Warum diese Kombination nicht auch als Eis genießen? Die Möglichkeiten reichen dabei von Bananeneis mit Schokostreuseln, Bananeneis mit Schokosauce bis zu ins Eis eingearbeiteten Schokobananen“, erklärt Nussbaumer die Hintergründe zur Auswahl dieser Sorte. Zwischen 1. und 8. Mai wird sich in den österreichischen Eissalons alles um die Schoko-Banane drehen. Im Zeichen der jüngsten Kunden in den Eissalons stehen vom 27. Juni bis 10. Juli 2022 die Kinder-Eiswochen: „Ob Klassiker wie Schlumpf-Eis oder aktuelle Trends wie Einhorn-Eis und Frizzi Pop – es gibt viele Sorten, die Kinderherzen höherschlagen lassen“, so Nussbaumer.

Neue Eissalons im Land

Die Eismanufaktur, die Branchensprecher Andrew Nussbaumer betreibt, hat seit Kurzem auch einen weiteren Standort. Im ehemaligen Melanie an der Lochauer Pipeline wurde der neue Eissalon „Dolce Vita“ eröffnet. Damit wird die Eis­tradition fortgesetzt. Bereits in den 50er-Jahren, als an der Stelle noch eine Aral-Tankstelle stand, wurde dort Eis verkauft.

Ebenso neu ist die Eisdiele „Hubeis“ am Garnmarkt in Götzis. Denise und Chiara Baumann setzen dabei vor allem auf Softeis, das mit allen möglichen Süßigkeiten garniert wird. Ein Tipp: wer gerne mal etwas anderes ausprobiert, für den empfiehlt sich das mit Aktivkohle versehene schwarze Eis. Beliebt ist auch das Frozen Yoghurt. Es schmeckt nicht nur köstlich, sondern ist auch kalorienarm, so dass auch Ernährungsbewusste voll auf ihre Kosten kommen. Auch für trendige Drinks ist das pavillonartige konzipierte Hubeis der richtige Ort. „Wir haben verschiedene Aperitifs, Wodka, Gin oder auch Spezielles wie den Pfefferminzlikör ‚Berliner Luft‘, der vor allem bei den Jungen sehr angesagt ist. Auch wir trinken ihn gerne“, bekennen Denise und Chiara.

Softeis lecker garniert präsentiert „Hubeis“ am Garnmarkt. Dietmar Hofer
Softeis lecker garniert präsentiert „Hubeis“ am Garnmarkt. Dietmar Hofer