Schüler erhielten vom Land digitale Endgeräte

HE_Brege / 25.10.2022 • 16:16 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

LERNMITTEL Das Land Vorarlberg unterstützt laufend Investitionen in die Infrastruktur an den heimischen Schulen. Im Rahmen des 8-Punkte-Plans werden Schüler der 5. Schulstufe mit digitalen Endgeräten ausgestattet. Inzwischen nehmen schon 83 Mittelschulen, Sonderschulen und AHS-Unterstufen an der Initiative teil und haben dazu ein Konzept erarbeitet, wie sie die Geräte im Unterricht einsetzen.

Insgesamt werden 10.367 neue digitale Endgeräte übergeben. Je nach pädagogischem Konzept konnten die Schulen zwischen unterschiedlichen Gerätetypen wählen. 70 Prozent haben sich für iPads, 23 Prozent für Windows-Tablets und 7 Prozent für Laptops entschieden. Die Kosten für die Geräte übernimmt der Bund mit einem Selbstbehalt von 25 Prozent für die Eltern, das sind ca. 100 Euro. Zudem gibt es die Möglichkeit einer sozialen Abfederung bzw. Befreiung.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.