Jugendplatz Habedere öffnet am Samstag wieder

HE_Dornb / 06.04.2022 • 16:34 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Jugendplatz Habedere in Lustenau eröffnet am Samstagnachmittag wieder.Gde
Der Jugendplatz Habedere in Lustenau eröffnet am Samstagnachmittag wieder.Gde

Dornbirn Am Samstag, 9. April wird der Jugendplatz Habedere
wieder eröffnet. Bei dieser Gelegenheit stellt sich das neue Team der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OK-JA!), bestehend aus Celina Peter, Svenja Hesselaar, Sebastian Kathan, Ina Röck und Jasmine Bortolotti, vor. Start für die kommenden Veranstaltungen ist die Habedere-Jugendplatz-Eröffnung in Kooperation mit dem Skateboardverein Breakless am Samstag ab 14 Uhr. Neben dem Skateboard Contest gibt es ein buntes Programm der OK-JA! und die Möglichkeit, das neue Team kennenzulernen. Die OK-JA! kümmert sich um den Jugendtreff OASE, den Jugendplatz Habedere, das freizeitpädagogische Angebot in der Hannes-Grabher-Siedlung und macht mobile Jugendarbeit.

Möglichkeiten schaffen

„Wir sehen die Aufgaben der OK-JA! darin, für die Kinder und Jugendlichen Möglichkeiten zu schaffen, sich zum Beispiel bei Workshops und Aktionen auszuprobieren und Erfahrungen zu sammeln. Durch die Mobile Jugendarbeit und den offenen Betrieb schaffen wir einen sicheren Rahmen, in den Räumlichkeiten und auf den öffentlichen Plätzen, der viel Platz zur Entfaltung lässt. Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, um ihren eigenen Weg und Platz in der Gesellschaft zu finden und zu formen“, erklärt Jasmine Bortolotti.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.