60 Kinder heben ab

HE_Dornb / 11.05.2022 • 13:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Viele der kleinen Fluggäste saßen zum ersten Mal in einem Sportflugzeug.
Viele der kleinen Fluggäste saßen zum ersten Mal in einem Sportflugzeug.

Rundflugteam Hohenems veranstaltete ersten Flugtag des Jahres.

Hohenems Mit Unterstützung der Vorarlberger Sparkassen und den Piloten selbst fand der erste Kinderflugnachmittag am Flugplatz Hohenems statt. Am Dienstag, dem 3. Mai, war es so weit. Das Rundflugteam Flugplatz Hohenems startete mit den Vorarlberger Sportfliegern in die Kinderflugsaison 2022. Seit zwei Jahren werden coronabedingt die Flüge mit gehandicapten Kindern und deren Familien an verschiedenen Nachmittagen in kleinen Gruppen durchgeführt.

Die besonderen Gäste waren dieses Mal Kinder der „seh-sam“ Gruppe des Vorarlberger Blinden- und Sehbehindertenverbandes sowie an Krebs erkrankte Kinder mit ihren Familien, betreut von der Kinderhilfsorganisation „Stunde des Herzens“. Die länderübergreifende fliegerische Sozialaktion erfüllt seit 22 Jahren Menschen mit Beeinträchtigung den großen Wunsch, einmal mit einem Flugzeug abzuheben.

60 Fluggäste

Die rund 60 Gäste, von denen viele das erste Mal in einem Sportflugzeug Platz nahmen, flogen vom Flugplatz in Hohenems aus in den Bregenzerwald und über den Bodensee wieder zurück in die Nibelungenstadt. Fröhlich gestimmt wieder angekommen, wurden die besonderen Passagiere vom engagierten Team des Flugplatz-Restaurants Pasta Fresca noch kulinarisch verwöhnt.

Die Vorfreude auf den Start steigt.
Die Vorfreude auf den Start steigt.
Alles Roger an Board des Fliegers.
Alles Roger an Board des Fliegers.
Gute Stimmung herrschte bei Organisatoren, Piloten, Eltern und Kindern.Rundflugteam
Gute Stimmung herrschte bei Organisatoren, Piloten, Eltern und Kindern.Rundflugteam