Chor „Mann O Mann“ unterstützt Ukraine-Hilfe der Caritas

HE_Dornb / 29.06.2022 • 15:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Sänger von „Mann O Mann“ übergaben den Spendenscheck an Caritasdirektor Walter Schmolly.Caritas
Die Sänger von „Mann O Mann“ übergaben den Spendenscheck an Caritasdirektor Walter Schmolly.Caritas

Dornbirn Der Männerchor „Mann O Mann“ spendete 5532 Euro für die Ukraine-Hilfe der Caritas. Die Spende stammt aus dem Erlös eines Benefizkonzerts in der Pfarrkirche Oberdorf in Dornbirn, das der Chor gemeinsam mit der Schweizer Sopranistin Judith Dürr und der ukrainischen Pianistin Elina Akselrud veranstaltet hat. Alle Mitwirkenden haben dabei auf ihre Gage zugunsten der Ukraine-Hilfe verzichtet.

„Mit diesem Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Wir sind überwältig von der Summe, die die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher gespendet haben“, sagt Männerchor-Obmann Markus Lubenik. Gemeinsam mit den Sängern von „Mann O Mann“ hat er kürzlich einen symbolischen Scheck über die stolze Summe an Caritasdirektor Walter Schmolly für die Ukraine-Hilfe übergeben.

„Herzlichen Dank für euren Einsatz und euer Engagement. Es ist wunderbar, wenn Menschen ihre besonderen Talente investieren, um anderen zu helfen“, sagte Schmolly. Mit der Spende wird in Lemberg (Westukraine) die Arbeit des Sheptytsky-Spitals unterstützt. Dieses leistet medizinische Betreuung für binnenvertriebene Menschen.