„Vergelt‘s Gott und Dankeschön für eure Mithilfe“

HE_Dornb / 28.09.2022 • 15:41 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Eine kleine Gruppe hat sich auch an diesem Abend die Schürze umgebunden. eh (4)
Eine kleine Gruppe hat sich auch an diesem Abend die Schürze umgebunden. eh (4)

Über 200 Ehrenamtliche engagieren sich für die Kirche und die Mitmenschen im Hatlerdorf.

Dornbirn Am 22. September gab es ein besonderes Fest im Pfarrheim Hatlerdorf. Die Tische waren schön gedeckt und ab 19 Uhr füllte sich der Saal mit den geladenen Gästen. Vorne auf einer großen Leinwand war die Hatler Kirche zu sehen und ein großer Schriftzug: Vergelt’s Gott! und Dankeschön! Alle Helferinnen und Helfer waren für ihr ehrenamtliches Engagement zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen. Aus der Küche strömte ein Duft, der ein feines Abendessen erahnen ließ. Und das wurde auch bald serviert. Doch davor sprach Gemeindeleiterin Martina Lanser im Namen der Pfarre noch ihren persönlichen Dank aus. „Es sind über 200 Ehrenamtliche für die Pfarre im Einsatz“, erwähnte sie mit Stolz und wies auf die verschiedenen Ressorts hin, die sie im Vorfeld in bunten Farben an zwei großen Stelltafeln angebracht hatte.

Dank mit Rückblick

Im Rückblick auf das vergangene Kirchenjahr zählte die Gemeindeleiterin markante Ereignisse auf, wie beispielsweise die Pfarrgemeinderatswahl, das silberne Priesterjubiläum von Pfarrer Christian Stranz und auch die Dreikönigsaktion, wobei sie im Nachsatz ergänzte: „Mit den Einnahmen waren wir nach Längerem wieder einmal die Nummer eins in Vorarlberg.“ Ebenso erfreulich war die „Miniaufnahme“. Dabei konnten acht neue Ministranten in das Team aufgenommen werden und es sei immer schön, wenn sich Kinder und Jugendliche in ihrer Freizeit für die Kirche in den Dienst stellen. Im Gegensatz dazu sind es auch viele ältere Frauen und Männer, die schon ein Leben lang zum Wohle der Mitmenschen das Ehrenamt ausüben. Alles in allem: „Das Engagement der Ehrenamtlichen kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Gerade das macht die Pfarre bunt und lebendig“, betont die Gemeindeleiterin abschließend.

Essen als Dankeschön

Für ein Abendessen als besonderes Dankeschön ließen sich alle Anwesenden einmal gerne bekochen und bedienen. Für diesen Dienst hat sich Pater Inosens Reldi, der als Kaplan und Jugendseelsorger wirkt, mit Freude die Schürze umgebunden. Mit Schürze zu sehen war auch Clemens Thurnher, der junge Zivildiener, der seinen Dienst in der Pfarre Hatlerdorf im Oktober beginnen wird, sowie Claudia Geiger und Susanne Prasch vom Pfarrteam. Die Truppe bekam aber auch von Ehrenamtlichen Verstärkung, die sich auch am Danke-Abend zur Verfügung stellten: Luitgard Winsauer, Angelika Haller, Rita Wohlgenannt, Elisabeth Mauerhofer und Hermann Barbisch. EH

Auch die Jugend war vertreten.
Auch die Jugend war vertreten.
Gemeindeleiterin Martina Lanser sprach im Namen der Pfarre ihren Dank aus.
Gemeindeleiterin Martina Lanser sprach im Namen der Pfarre ihren Dank aus.
Viele Menschen engagieren sich schon seit Jahren in der Pfarre.
Viele Menschen engagieren sich schon seit Jahren in der Pfarre.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.