Förderzeitraum für EDV-Ausstattung verlängert

HE_Brege / 23.11.2022 • 11:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

AUFRÜSTUNG Digitalen Anwendungen und einer entsprechenden technischen Ausstattung wird an Vorarlbergs Schulen großes Augenmerk geschenkt. Die Gemeinden erhalten zur Aufrüstung der EDV-Ausstattung an Pflichtschulen Landesförderungen. Der Förderzeitraum wird bis Ende 2025 verlängert. Das Lernen und Lehren mittels digitaler Werkzeuge im Unterricht sei auch für den Standort von größtem Interesse, „schließlich geht es um die bestmögliche Ausbildung der Fachkräfte von morgen“, unterstreicht Landesrat Marco Tittler. Für die Anschaffung von EDV-Ausstattungen und die Modernisierung der IT-Infrastruktur von Pflichtschulen wird den Gemeinden zusätzlich zu den Bedarfszuweisungen aus Mitteln der Wirtschaftsabteilung des Landes eine 20-prozentige Top-up-Förderung gewährt. Dadurch wird die Abstützung der Investitionen – je nach Finanzkraft einer Gemeinde – auf 46 bis 65 Prozent aufgestockt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.