Endspurt in der Egelseestraße

HE_Feldk / 14.04.2021 • 14:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Im Sommer sollen die insgesamt 25 Wohnungen in der Egelseestraße fertig sein.
Im Sommer sollen die insgesamt 25 Wohnungen in der Egelseestraße fertig sein.

Bauprojekt der Wohnbauselbsthilfe in Tosters kurz vor Fertigstellung.

Wohnbau Das Bauvorhaben in der Egelseestraße (71a, 71b) ist in enger Abstimmung zwischen der Wohnbauselbsthilfe und der Stadt Feldkirch auf Basis des Ergebnisses eines geladenen Architekturwettbewerbs geplant worden. Die Gebäude werden in Massivbauweise mit Beton- und Mauerwerkaußenwänden sowie vorgehängter Holzfassade ausgeführt. Die Errichtung übernimmt die Hilti & Jehle GmbH im Generalunternehmerauftrag, für die Architektur zeichnet Reitbrugger/Gau verantwortlich. Vergeben werden die Wohnungen im Mietkauf und als Mietwohnungen von der Stadt Feldkirch. Für den Spatenstich in der Egelseestraße trafen sich vor rund eineinhalb Jahren der Feldkircher Bürgermeister Wolfgang Matt sowie die Vertreter des Wohnungsamts der Stadt Feldkirch, der Firma Hilti & Jehle, des Architekturbüros Reitbrugger/Gau und der Sonderfachplaner auf dem Grundstück.

Die zwei Gebäude bestehen aus insgesamt 25 Wohneinheiten. Die Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen sind 56 bis 103 Quadratmeter groß. Eine Tiefgarage, Abstellräume, Technik- und Trockenräume sowie ein Gemeinschaftsraum gehören zur Allgemeinausstattung. Alle Wohnungen verfügen über einen Balkon und einen Tiefgaragenparkplatz. Die großzügig konzipierte Außenanlage umfasst generationenübergreifende Spiel- und Aufenthaltsmöglichkeiten, Abstellplätze und Privatgärten; daneben werden in der Außenanlage sechs weitere Allgemeinparkplätze errichtet.

Die Wohnanlage wird gemäß den Wohnbauförderungsrichtlinien 2018/2019 des Landes Vorarlberg für integrativen Wohnbau ausgeführt und ist nach diesen barrierefrei. Die Fertigstellung ist im Sommer geplant.

Egelseestraße 71a, 71b

Bauherr Wohnbauselbsthilfe, Bregenz

Generalunternehmer Hilti & Jehle Bau GmbH

architekt Reitbrugger/Gau

Grundstücksfläche 3111 Qua-dratmeter

Wohnnutzfläche ca. 1900 Qua-dratmeter

Baukörper zwei mit insgesamt 25 Wohnungen