Großer Triumph für junges Götzner Talent

HE_Feldk / 12.10.2022 • 16:03 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Der Götzner Rafael Giesinger (r.) mit Dominik Rexa wurde sensationell Dritter in Salzburg.Privat
Der Götzner Rafael Giesinger (r.) mit Dominik Rexa wurde sensationell Dritter in Salzburg.Privat

Rafael Giesinger wurde zusammen mit Dominik Rexa Dritter bei der U10-Tennis-Bundesmeisterschaft in Salzburg.

Götzis Einen bärenstarken Auftritt legte der erst zehnjährige Götzner Rafael Giesinger mit seinem Partner Dominik Rexa aus Lauterach beim Tennis-Bundesfinale der Kids Mannschaftsmeisterschaft in der Altersstufe U10 in der Stadt Salzburg hin. Im kleinen Finale um den dritten Endrang besiegte das Duo Giesinger/Rexa die Alterskollegen aus Tirol und holte sich damit sensationell die ÖM-Bronzemedaille. Dabei wusste der Götzner Tennisnachwuchsspieler mehr als wie zu überzeugen. Im Einzel und im Doppelbewerb der Teamwertung gab es für Giesinger fast nur Siege und er zeigte eine Machtdemonstration der eigenen Stärke.

Historisches Resultat

In der Gruppe mit Niederösterreich, dem Burgenland und den Gastgebern aus Salzburg feierten Giesinger und Rexa den zweiten Platz und verpassten das große Endspiel nur hauchdünn. In den entscheidenden Begegnungen um den Einzug ins Finale verlor das Duo zweimal im Tiebreak. Damit sorgten Giesinger und Rexa für das Vorarlberger Nachwuchstennis für ein historisches Resultat. Denn so einen Erfolg konnte in der langen Geschichte des Ländle-Tennis in dieser Kategorie noch nie verbucht werden.

Multitalent

Giesinger wurde schon zweimal Vize-Landesmeister im Einzelbewerb im Nachwuchstennis. Allerdings machen die beiden großen Hoffnungen vor allem in ganz anderen Sportarten eine ausgezeichnete Figur. Das junge Talent hat bei seinem Stammklub SCR Altach in den letzten Jahren als Mittelstürmer schon unzählige Traumtore geschossen und trug so zum Erfolg der jungen Rheindörfler-Truppe bei. Besonders im Jonglieren hat „Rafi“ eine unglaubliche Begabung und kann minutenlang mit dem Ball ohne den Boden zu berühren mit dem Fuß oder Kopf zaubern.

Nach seiner erfolgreichen Qualifikation in der LAZ-Vorstufe besucht der Götzner seit September die Fußball-Akademie Mehrerau und verbindet Sport und die mehrjährige schulische Ausbildung. Man darf gespannt sein, in welcher Sportart Giesinger das nächste Mal ein Highlight umsetzen wird. Er ist auf alle Fälle noch lange nicht im Höhepunkt seiner noch so jungen Laufbahn angekommen.

Auch sein Tennis-Partner Dominik Rexa ist ein Multitalent. Er zählt im Kunstturnen zu den großen Hoffnungen und hat in der Sportart schon unzählige Meisterehren auf nationaler und landesweiter Ebene erreicht. VN-TK

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.