J.-J.-Ender-Saal in Mäder wird zum Büchertempel

HE_Feldk / 16.11.2022 • 15:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Buch am Kumma öffnet am Wochenende ihre Tore.

Mäder Bei der Buch amKumma wird an diesem Wochenende den Lesefreunden wieder alles rund ums Buch geboten und die Besucher erwartet dazu ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.Für drei Tage öffnet vom 18. bis 20. November wiederum die mobile Buchhandlung ihre Tore und rund 2500 Bücher laden zum Schmökern, Reinlesen und natürlich zum Kaufen in den J.-J.-Ender-Saal. Heute Abend findet eine Buchpräsentation von „Mi subers Ländle“ mit Politikwissenschaftlerin Kathrin Stainer-Hämmerle statt. Musikalisch wird der Eröffnungsabend von der Vorarlberger Mundart Band „Welcome“ umrahmt.

Kinder- und Familientag

Morgen, Samstag, wartet dann ein Kinder- und Familientag. Während die jüngeren Gäste spannende und lustige Geschichten vorgelesen bekommen, wartet auf alle Forscher im kleinen Saal eine MINT-Werkstatt. Kreativität, Spaß und Motivation sollen dabei im Vordergrund stehen. Das Highlight am Sonntag bildet eine Matinée mit Markus Inama. Der gebürtige Hohenemser zeigt in seinem Buch und im Gespräch mit Wolfgang Ölz seinen Weg zu den Jesuiten und in die Sozialarbeit. An allen drei Tagen laden die Bibliotheken amKumma auch wieder ins Bücherei-Café ein. Bei hausgemachten Kuchen und einer Tasse Kaffee gibt es dort eine passende Lese-Stärkung. Die Möbel des Cafés werden vom „Dachboden Piraten“, den man aus der Fernsehserie „Bares für Rares“ kennt, zur Verfügung gestellt. MIMA

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.