SMS Rankweil-West ist im Basketballfieber

HE_Feldk / 06.12.2022 • 15:39 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Trainer Peter Lins hofft auf eine Finalteilnahme.
Trainer Peter Lins hofft auf eine Finalteilnahme.

Das große Ziel ist das Bundesfinale des 3×3 Basketball School Jam.

Rankweil Die Sportmittelschule Rankweil-West ist seit vielen Jahrzehnten eine fixe Größe im Basketball-Schulsport. Einen großen Verdienst an den sportlichen Erfolgen auf Bundes- und Landesebene hat dabei Pädagoge Peter Lins. Seit 30 Jahren unterrichtet der Altenstädter an der Sportmittelschule und ist der große Macher in dieser Sportart. Achtzehn Mal wurde die SMS Rankweil-West bereits Landesmeister im Basketball. Gleich vier Mal erreichten die Rankweiler Schüler bei den Bundestitelkämpfen den undankbaren vierten Endrang. Heuer gab es dann erstmals den dritten Platz auf nationaler Ebene. Für die SMS Rankweil-West sind diese Erfolge der Lohn für die in den letzten Jahrzehnten geleistete Knochenarbeit. Denn Rankweil tritt immer ohne Vereinsspielerinnen und ohne Profitrainer an, während im Osten Österreichs sogar Spitzentalente aus dem rot-weiß-roten Nationalteam eingesetzt werden.

Chance auf Qualifikation

Seit Kurzem herrscht noch mehr Aufbruchsstimmung in der Mittelschule. Im neuen Schuljahr wird erstmals der neue Wettbewerb 3×3 Basketball durchgeführt. Der bewegungsintensive Ballsportbewerb mit einfachen Regeln lässt sich ideal in den Sportunterricht einbauen und ist zudem als Klassenwettkampf konzipiert, um möglichst viele Schüler für Bewegung und Sport zu begeistern. In den Kategorien Mini (1./2. Klasse Mittelschule) und Maxi (3./4. Klasse Mittelschule) für Mädchen und Burschen hat auch die SMS Rankweil-West eine große Chance, das Ticket für die Bundesmeisterschaften vom 31. Mai bis 2. Juni 2023 am Rathausplatz in Wien zu lösen. Rankweil nimmt mit allen vier Sportklassen am A-Pool teil, wo es zunächst um die Qualifikation gehen wird. Seit dem Schulstart im September ist in der Schule daher das Basketballfieber ausgebrochen. Für die Trainer Peter Lins, Markus Lins, Hannes Khüny, Sandor Kanyasi und Judith Mößler-Berchtold steht der Basketballsport in den Turnstunden ganz klar im Mittelpunkt.

Sieben Stammspielerinnen

Den arrivierten Spielerpersönlichkeiten Julia Marte, Elina Türtscher und Anna Lena Profunser werden bei der Premiere der 3×3 Basketball-Challenge die größten Chancen eingeräumt. Die Erwartungen und Ziele sind nach dem letztjährigen Stockerlplatz der Mannschaft recht hoch. Sieben Spielerinnen aus dem Vorjahr sind auch heuer noch spielberechtigt. Viele der Mädchen wie Annika Bertschler, Lina Cvetkovic, Leah Dünser, Lea Ellensohn, Alica Hammerer, Nomi Mähr, Luisa Marte, Klara Schlömmer, Marie Moosbrugger und Jessica Rhomberg haben jedenfalls die Qualität, um die Teilnahme beim großen Finale zu schaffen. VN-TK

Seit Schulbeginn bereiten sich die vier Sportklassen intensiv auf das Turnier vor. VN/TK
Seit Schulbeginn bereiten sich die vier Sportklassen intensiv auf das Turnier vor. VN/TK
Die SMS Rankweil-West konnte im Basketball bereits große Erfolge verbuchen.
Die SMS Rankweil-West konnte im Basketball bereits große Erfolge verbuchen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.