Schnuppern, was Pflegekräfte alles machen

Heimat / 22.11.2022 • 15:33 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Voller Stolz zeigt das Mädchen seinen Gipsverband.
Voller Stolz zeigt das Mädchen seinen Gipsverband.

Chancentage an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch kamen bei Jugendlichen gut an.

PFLEGE Rund 60 Jugendliche haben im Rahmen der diesjährigen Chancentage die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch besucht, um mehr über den Pflegeberuf zu erfahren. Was macht den Pflegeberuf so vielseitig und sinnstiftend? Wo kann ich diesen spannenden Beruf erlernen? Wie wird ein Gipsverband angelegt? Antworten auf diese und viele weitere Fragen lieferten die Chancentage. Die Gesundheits- und Krankenpflegeschule Feldkirch hat gemeinsam mit 54 weiteren Vorarlberger Unternehmen daran teilgenommen.

Wichtige Berufsorientierung

Über 1000 motivierte Schüler und Schülerinnen der 8. und 9. Schulstufe aus Mittelschulen, Gymnasien und Polytechnischen Schulen nutzten ihre Herbstferien und schulpraktischen Tage, um direkten Einblick in Top-Unternehmen und Ausbildungsstätten zu erhalten. 60 Jugendliche kamen nach Feldkirch, um in der GKPS Eindrücke zu sammeln, welche Aufgaben Pflegefachkräfte übernehmen und was diesen Beruf so besonders macht. Dabei durften sie auch einen Blick in die Welt der Pflege werfen. Anfangs erfuhren die interessierten Schüler einiges über die verschiedenen Wege in die Pflege und damit die zahlreichen Pflegeausbildungen. Anschließend konnten sie sich durch das Kennenlernen von verschiedenen anatomischen Modellen mit dem menschlichen Körper vertraut machen. Zudem boten die Chancentage die Möglichkeit, allgemeine pflegerische Tätigkeiten, den Umgang mit Pflegebetten und Pflegepuppen kennenzulernen. Und mit großem Eifer und noch größerem Spaß widmeten sie sich dem Anlegen von Gipsverbänden.

Optimale Unterstützung

Als Hilfestellung an der Schnittstelle von Schule und Berufsleben sollen die Chancentage Vorarlbergs junge Generation bei der Schul- und Berufswahl optimal unterstützen.

Sie sind eine gemeinsame Initiative von Land Vorarlberg und Wirtschaftskammer Vorarlberg, durchgeführt von BIFO – Beratung für Bildung und Beruf in Kooperation mit den teilnehmenden Unternehmen im Rahmen des Projekts „Berufe erleben Vorarlberg“: www.berufeerleben.at

Schnuppern, was Pflegekräfte alles machen
Rund 60 Jugendliche informierten sich an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule über die Möglichkeiten. Besonders das Anlegen von Gipsverbänden machte sichtlich Spaß. KHBG/Lisa Mathis (3)
Rund 60 Jugendliche informierten sich an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule über die Möglichkeiten. Besonders das Anlegen von Gipsverbänden machte sichtlich Spaß. KHBG/Lisa Mathis (3)

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.