Ein Rahmen für Lebendigkeit

Dezente Lösung In unmerklicher Beiläufigkeit überwindet ein schöner, leicht ansteigender Vorplatz mit Schirmplatanen den Niveausprung.

Dezente Lösung In unmerklicher Beiläufigkeit überwindet ein schöner, leicht ansteigender Vorplatz mit Schirmplatanen den Niveausprung.

Die Volksschule Herrenried in Hohenems stammt aus dem Jahr 1968.
Die Architekten DornerMatt sanierten und erweiterten sie kongenial mit einem
eingeschoßigen Leichtbau aus Holz. Filigran wie ein Pavillon im Grünen schafft dieser eine schöne neue Eingangssituation mit Platanen, einen tollen Pausenhof, durch den man die ganze Schule überblickt, einen „Marktplatz“ mit Bibliothek und helle Klassen. Außerdem integriert er die alte Turnhalle in das räumliche Gefüge der Schule.

Kinder verbringen einen Großteil ihrer Kindheit in der Schule. Das dort praktizierte legt den Grundstein für lebenslanges Lernen, für die Freude am sich Bilden und für eine aktive Teilnahme an der Gesellschaft“, so die Architekten DornerMatt. „Schulen sollen vor allem Orte sein, an denen Kinder mite

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.