„Kalte Füße“ beim Hausbau?

Sinken die Werte unter fünf Grad Celsius, müssen auf einer Baustelle besondere Vorkehrungen getroffen werden. Gegebenenfalls wird der Bau auch kurzfristig eingestellt. foto: Shutterstock

Sinken die Werte unter fünf Grad Celsius, müssen auf einer Baustelle besondere Vorkehrungen getroffen werden. Gegebenenfalls wird der Bau auch kurzfristig eingestellt. foto: Shutterstock

Winterruhe auf dem Bau gehört weitgehend der Vergangenheit an.
Heute wird über das ganze Jahr gebaut, denn schließlich ist Zeit Geld.

leserservice. Die Bauherren machen Druck. Sie wollen schnell in das neue Heim einziehen, selbst in der kalten Jahreszeit. Das kann sie jedoch teuer zu stehen kommen. „Wer keine Winterpause einhält, riskiert gravierende Schäden am Bauwerk“, warnen Experten. Denn Frost und Feuchtigkeit könnten dem Neu

Artikel 1 von 10
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.