Zu Lebzeiten sicher vererben

Immo / 12.12.2019 • 10:55 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Letzter Wille Eine gemeinsam abgesprochene Verteilung vorhandener Werte kann zum Familienfrieden beitragen.Fotos: Rainer Sturm_pixelio.de, Shutterstock

Letzter Wille Eine gemeinsam abgesprochene Verteilung vorhandener Werte kann zum Familienfrieden beitragen.

Fotos: Rainer Sturm_pixelio.de, Shutterstock

Wenn Erblasser ihren Besitz zu Lebzeiten transparent den Erben zuordnen,
bleibt die Familienbeziehung auch nach dem Ableben intakt.

Aktuell Immer wieder ist festzustellen, dass das Thema der Erbaufteilung auf die lange Bank geschoben wird. „Plötzlich ist man dann nicht mehr in der Lage, seinen letzten Willen kundzutun. Dabei wäre es mit einigen wenigen Regeln sehr einfach, schon zu Lebzeiten für Transparenz zu sorgen.“ Das berichtet Baumeister Herbert Kapeller, Exacting Feldkirch, Sachverständige & Immobilien.

Marktwertdarstellung

Voraussetzung für gute Gespräche über ein meist doch heikles Thema ist die Erfassung vorhandener Werte. Hierzu gehören alle zu vererbenden Liegenschaften wie Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Landwirtschaften, Wald, Ferienimmobilien, Betriebsliegenschaften etc. Baumeister Herbert Kapeller: „Oft muss dies kein umfangsreiches und kostspieliges Gutachten sein. Es genügt in den meisten Fällen eine für alle Beteiligten gut nachvollziehbare Aufstellung.“

Aufteilungsmöglichkeiten

Gemeinsam mit einem erfahrenen Fachmann sollten dann die Vorstellungen des Erblassers mit den Marktwerten verglichen werden. Der Wunsch vieler Erblasser ist eine möglichst gerechte Aufteilung unter den Erben. Meist lässt sich mit Differenz- bzw. Ausgleichszahlungen eine gerechte Verteilung erreichen. Die Ergebnisse fließen dann in das Testament ein, welches idealerweise von einem Notar oder Rechtsanwalt erstellt wird.

Damit ist sichergestellt, dass schon zu Lebzeiten des Erblassers unter den Erben Klarheit herrscht. Damit kann er einen Beitrag dazu leisten, dass die Verwandtschaftsbeziehungen auch nach seinem Ableben intakt bleiben und nicht die alte Volksweisheit wahr wird: „Redet ihr noch miteinander, oder habt ihr schon geerbt?“

„Wer zu Lebzeiten für Transparenz sorgt, sichert meist die Familienbeziehungen der Erben.“

In „Immobilien aktuell“ geben die VN in Zusammenarbeit
mit der Fachgruppe der
Immobilien- und Vermögenstreu­händer der Wirtschaftskammer
Tipps für den Immobilienbereich.