Mit Algorithmen einen Volltreffer landen

Karriere / 01.06.2018 • 07:57 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Neue Technologien sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.
Neue Technologien sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.

Matching-Verfahren suchen nach den besten Kandidaten.

Schwarzach Matching-Technologien sind im Personal-Recruiting im Kommen. Matching, was übersetzt „Volltreffer“ heißt, meint nichts anderes, als nach dem besten Treffer im Pool verfügbarer Kandidaten zu suchen. Denn je besser Bewerber und Unternehmen zusammenpassen, desto erfolgsversprechender und langfristiger ist das Arbeitsverhältnis. An dieser Stelle kommen Matching-Technologien ins Spiel, ursprünglich eine Idee aus dem Dating-Bereich. Dating-Plattformen werben schon lange mit dem Versprechen, jedem Kunden den perfekten Partner zu finden. Dahinter steckt eine ausgeklügelte Technik. Nur, dass der Computer hier nicht zwei Liebende zusammenbringt, sondern Kandidat und Unternehmen. Die Software funktioniert zuverlässig und ist fester Bestandteil von Bewerbermanagementsystemen. Das Prinzip: Ein Algorithmus „matcht“ Bewerberdaten mit den Fähigkeiten, die für eine vakante Stelle gesucht werden. Die Profile mit der größten Übereinstimmung werden angezeigt.

Neue Technologien sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.
Neue Technologien sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.
Neue Technologien sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.
Neue Technologien sollen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zusammenbringen.