Angst vor der Digitalisierung

15.03.2019 • 11:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Bonn Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer sieht die Digitalisierung der Arbeitswelt als kritisch oder sogar als existenzbedrohend an. Davon sind 19 Prozent der 100 Personalexperten überzeugt, die im Auftrag der BWA Akademie Bonn um ihre Meinung gebeten wurden. 21 Prozent der im Rahmen der Studie „Digitalisierung und Arbeitswelt 2018“ Befragten gehen davon aus, dass etwa die Hälfte der Arbeitnehmer ein negatives Bild der Digitalisierung habe. Die Untersuchung zeigt aber auch, dass weniger als die Hälfte der befragten Personalexperten tiefschürfende negative Folgen durch die Digitalisierung erwartet, so BWA-Geschäftsführer Harald Müller.