Karriere für Trendsetter in der Kosmetikbranche

Karriere / 19.10.2019 • 18:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Thomas Lichtblau: „Wir investieren viel in die Aus- und Weiterbildung unserer Führungskräfte. Sie sind ausschlaggebend für ein gutes Miteinander.“ BIPA

Thomas Lichtblau, Geschäftsführer BIPA Österreich: Teil eines innovativen Teams zu sein, spornt Berufseinsteiger an.

Christine Mennel

Bei BIPA arbeiten 4100 Mitarbeiter in Österreich. Wie sieht Ihre Lehrlingssituation aus?

Seit 2000 bildet BIPA Lehrlinge im Einzelhandel aus. Seit 2017 haben wir unsere Lehrlingsplätze von 90 auf aktuell 223 aufgestockt.

Sie bilden die klassischen Lehrberufe in den Bereichen Einzelhandelskauffrau/-mann mit Schwerpunkt Parfümerie, Drogist/In und Bürokauffrau/-mann aus?

Ja, zusätzlich nutzen wir mit der neu geschaffenen Lehre zum/zur E-Commerce-Kaufmann/-Frau die Gelegenheit, zukünftige Fachkräfte in Omnichannel-Handel und Digitalisierung auszubilden. Außerdem investieren wir gezielt in Weiterbildung unserer MitarbeiterInnen, etwa in der Kundenberatung, und bilden Visagistinnen für Beauty Events aus.

Wie wichtig sind die Lehrlinge für das Unternehmen?

Lehrlinge sind das Rückgrat des Unternehmens und die bestmögliche Lehrlingsausbildung ist eine der wichtigsten Investitionen für die Zukunft und den erfolgreichen Fortbestand des Unternehmens.

Wie funktioniert optimales Recruiting bei BIPA?

Wir legen großen Wert auf authentisches Personalmarketing. Die Arbeit in einer Filiale ist vielseitig und gleichzeitig auch herausfordernd. Dies stellen wir auch in den Mittelpunkt unserer Kommunikation. Unsere gelebten Werte wie Teamarbeit, Leidenschaft, offene Kommunikation und Karrieremöglichkeiten sind wichtiger Teil der Bewerbungsgespräche. Für unseren Arbeitgeberauftritt arbeiten wir ausschließlich mit unseren Mitarbeitern, um diese Authentizität zu unterstreichen.

BIPA nutzt vor allem die Filialen, um auf die offenen Stellen aufmerksam zu machen. Warum?

Weil unsere Kunden auch potenzielle Mitarbeiter sind. Deshalb nutzen wir in den Filialen Werbeflächen wie Plakatstellen, Fassaden oder den Kassabereich. Außerdem setzen wir auf persönliche Empfehlungen, die mit einer Prämie honoriert werden. Wir nutzen auch klassische Jobportale und Online-Kanäle. Im Online-Bereich holen wir unsere Mitarbeiter vor den Vorhang, um von ihrem Arbeitsalltag zu berichten. Hier nutzen wir etwa Instagram.

Was wünschen Sie sich von Ihren künftigen Lehrlingen?

Sie sollten Motivation und Leidenschaft für die Produkte und das Sortiment mitbringen, den Willen, gerne Neues zu lernen. Teamgeist und Kundenorientierung sind ebenfalls zwei essenzielle Eigenschaften.

Wie schaffen Sie es, dass High Potentials Ihnen die Treue halten?

Nur wer seinen Job gerne macht, macht ihn auch gut. Deshalb schaffen wir ein gutes Arbeitsumfeld. Dazu gehören offene Kommunikation, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und attraktive Sozialleistungen wie die Mitarbeiter-Rabattkarte.

Wo liegen die Prioritäten der Jugendlichen?

Der Zusammenhalt im Team, Spaß und ein gutes Verhältnis zu ihren Ausbildern sind wichtige Themen. Spannend finden sie es etwa, dass sie oftmals die Ersten sind, die neue Produkte kennenlernen können. So bekommen sie die Trends aus erster Hand mit.

Was zeichnet Sie als guter Arbeitgeber aus?

Ein wertschätzendes und respektvolles Miteinander ist uns besonders wichtig. Wir wurden bereits zum vierten Mal als „Great Place to Work“ ausgezeichnet. Wir sind auch stolz über die Prämierung als familienfreundlicher Arbeitgeber durch das Bundesministerium für Familien & Jugend.

Thomas Lichtblau

Ausbildung: WU Wien, Studium Betriebswirtschaftslehre

Laufbahn: u.a. Produkt-Management/ Marketing bei Mautner Markhof, KeyAccount Management &Vertriebsleitung/ dann internationale CEE-Vertriebs-Koordination/ Geschäftsführung HUN/ CH/ AT bei Beiersdorf/Nivea, seit 2017 Geschäftsführer bei BIPA

Alter: 48

Familie: verheiratet, zwei Kinder (18, 15)

Hobbys: Sport (Tennis, Fußball, Skifahren), Wandern, Reisen