„,War of Talents‘ ist aktueller denn je“

Karriere / 26.10.2019 • 18:30 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Stefan Bletzacher legt großen Wert auch die individuelle Karriereplanung der Mitarbeiter. COCA-COLA ÖSTERREICH

Für Stefan Bletzacher, Coca-Cola HBC Österreich, ist eine stetige Weiterentwicklung der Motor des Erfolgs.

Christine Mennel

Was tun Sie dafür, um Talente für sich zu gewinnen?

Als einer der größten Getränkehersteller in Österreich bewegen wir uns in einem dynamischen und herausfordernden Marktumfeld. Speziell unseren Mitarbeitern im Verkauf eröffnen diese Rahmenbedingungen ein sehr abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld, in dem es garantiert nicht langweilig wird und das sehr viele Chancen zur Weiterentwicklung bietet. Darüber hinaus bemühen wir uns nicht nur um maßgeschneiderte Pakete von Benefits und Zusatzleistungen, sondern legen im Zuge von internen Talentförderungsprogrammen auch sehr großen Wert auf die individuelle Karriereplanung unser Mitarbeiter.

Welche konkreten Leistungen gibt es?

Wir möchten das Arbeitsumfeld für unser Team so angenehm wie möglich gestalten. Daher arbeiten wir stetig an der Weiterentwicklung unserer Benefits. Dazu gehören Freigetränke am Arbeitsplatz ebenso wie Angebote zur Gesundheitsförderung während der Arbeitszeit und je nach Position auch flexible Arbeitszeiten und Home-Office-Möglichkeiten. Hinzu kommen – ebenfalls positionsabhängig – weitere Zusatzleistungen. Unseren Kundenberatern in der Gastronomie beispielsweise bieten wir leistungsabhängige Prämien, einen Firmenwagen zur Privatnutzung sowie iPad und Smartphone.

Wo liegen die Herausforderungen, was das Recruiting und die Mitarbeiterbindung betrifft?

Der „War for Talents“ ist heute aktueller denn je. Gerade die junge Generation strebt immer stärker nach einer Tätigkeit, die nicht nur angemessen entlohnt, sondern gleichermaßen abwechslungsreich wie sinnstiftend ist. Arbeitgeber sind somit immer stärker gefordert, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem sich Mitarbeiter dauerhaft wohlfühlen und zu Höchstleistungen motiviert sind.

Und auf welche Kriterien achten Sie, wenn Sie eine Bewerbung erhalten? Womit können Bewerber punkten?

Neben einem zur Stelle passenden Lebenslauf und der Gestaltung der Bewerbung sind für mich im persönlichen Gespräch vor allem kurze und prägnante Aussagen entscheidend. Unser Hauptaugenmerk liegt aber natürlich auf der Persönlichkeit des Bewerbers und ob diese auch gut ins Team passt.

Ist die Erfahrung langjähriger Mitarbeiter wirklich unbezahlbar?

Eine gewisse Erfahrung ist sicher von Vorteil. Da sich unser Unternehmen in einem dynamischen Marktumfeld bewegt, ist aber andererseits auch eine stetige Weiterentwicklung Motor unseres Erfolgs. Wir legen daher sehr viel Wert darauf, das fachliche Know-how unseres Teams durch regelmäßige Schulungen und Weiterbildungsmaßnahmen up to date zu halten.

Welche Prioritäten kommunizieren Bewerber selbst in Interviews?

Für Bewerber spielen vor allem das Zusammenspiel mit dem Vorgesetzten und dem Team, aber auch die Unternehmenskultur eine wichtige Rolle. Zudem gewinnt das Thema „Work-Life-Balance“ zunehmend an Bedeutung.

Stefan Bletzacher

Funktion: Regional Sales Manager West

Jahrgang: 1978

Ausbildung: Lehre zum Restaurantfachmann und Koch, Ausbildung zum Wirtschafts- und Medieninformatiker mit Matura, aktuell MBA Studium General Management in Salzburg.

Laufbahn: Nach Erfahrungen in der Hotellerie 2005 Einstieg bei Coca-Cola HBC Österreich als Verkaufsleiter für die Gastronomie in Tirol, zwei Jahre Verkaufsleiter für alle Vertriebskanäle in Vorarlberg sowie verschiedene Management-Funktionen in Wien und Sofia, ab 2014 National Wholesales Manager in Wien, seit 2016 Regional Sales Manager für Westösterreich und verantwortlich für rund 30 Mitarbeiter.        

Familie: verheiratet, drei Söhne (sieben, vier und zwei Jahre alt)

Hobbys: gemeinsame Wanderungen mit der Familie, Radfahren, Kino

Homepage Firma: www.coca-colahellenic.at