„HTL-Ingenieure sind am Arbeitsmarkt begehrt“

Karriere / 30.10.2019 • 15:45 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
T. Gutschi: „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Das Wichtigste ist Begeisterung für Technik und Innovation“.Sams

T. Gutschi: „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Das Wichtigste ist Begeisterung für Technik und Innovation“.Sams

„Bautechnik“, „Elektronik und technische Informatik“ – die HTL Rankweil startet mit zwei berufsbegleitenden Aufbaulehrgängen.

Frau Zeiner, Sie sind frischgebackene Schulleiterin der HTL-Rankweil, Herr Jussel, Sie verantworten seit vielen Jahren die Personalagenden der Rhomberg Bau Gruppe. Aus welchem Grund haben Sie sich dazu entschieden, zusammenzuarbeiten und in Zeiten des Schüler-Rückgangs neue Ausbildungsformen zu entwickeln?

Zeiner Die Überlegung, unsere Aufbaulehrgänge nun berufsbegleitend anzubieten, hat sich aus den gesellschaftlichen Veränderungen ergeben. Für die HTL Rankweil bedeuten diese neuen Lehrformen eine noch stärkere Zusammenarbeit mit Industrie, Handwerk und Gewerbe, um auch weiterhin am Puls der Zeit auszubilden. Wir sind davon überzeugt, dass durch diese Aufbaulehrgänge, die wir als staatliche Schule kostenfrei anbieten können, eine Verknüpfung von Erwerbstätigkeit und technischer Weiterbildung auf hohem Niveau gelingt.

Welche Vorteile haben Betriebe durch die berufsbegleitende Ausbildung?

Jussel Wir stehen heutzutage vor der Herausforderung, jungen Kolleginnen und Kollegen nach der Lehrzeit attraktive Weiterentwicklungsmöglichkeiten anbieten zu müssen, um sie im Betrieb halten zu können. Das Angebot der HTL Rankweil ist da genau das Richtige: Es ermöglicht den Mitarbeitenden die durchgängige Ausbildung und uns, motivierte Lehrlinge nahtlos im Betrieb zu halten. Zudem verdienen die jungen Fachkräfte weiterhin Geld und die schulische Ausbildung erfolgt in Blöcken während der normalen Arbeitszeiten. Die Abende und Wochenenden bleiben zur Erholung.

Warum ist Rhomberg Bau die HTL Rankweil, bzw. speziell dieses Angebot so wichtig?

Jussel Alle reden immer vom Fachkräftemangel, die HTL Rankweil – übrigens die einzige mit dem Schwerpunkt „Bautechnik“ bei uns im Ländle – tut etwas dagegen. Dank ihrer Angebote erhalten Schüler eine fundierte Grund- und eine qualitativ hochwertige, weiterführende Ausbildung. Zudem sind die Diplomarbeiten hier mit den Inhalten der jeweiligen Betriebe verknüpft, wodurch sowohl Schule als auch Unternehmen profitieren. Insgesamt erhalten wir so eine derart gute Ausbildung, dass ich mich nicht scheue zu behaupten, unsere HTL-Ingenieure haben im europäischen Vergleich Bachelor-Qualität. Das macht sie am Arbeitsmarkt begehrt.

Ein Konzept, das buchstäblich ­Schule machen sollte?

Jussel Ja, aber leider sind Schulen und Betriebe gefühlt aktuell die Einzigen, die etwas vorantreiben. Wenn ich mir dagegen anschaue, wie die ministerialen Rahmenbedingungen aussehen – Angebote müssen mindestens 25 Interessenten gewinnen, sonst sind sie für immer von der Agenda – ärgert mich das.

Wer kann sich für die Lehrgänge anmelden und wie sieht das ­praktisch aus?

Zeiner Für den Lehrgang „Bautechnik“ können sich alle Personen anmelden, die einen Lehrabschluss im Bau- oder Baunebengewerbe vorweisen können bzw. die Bauhandwerkerschule abgeschlossen haben. Für den Lehrgang „Elektronik und technische Informatik“ ist ein Lehrabschluss im Bereich Elektronik, IT oder ein branchennaher Abschluss erforderlich, oder eine abgeschlossene Fachschulausbildung in diesem Bereich. Anmeldungen können noch bis 15. Dezember 2019 bearbeitet werden, die Lehrgänge starten am 10. Februar 2020. mec

ZUR PERSON

Thomas Gutschi

Funktion Geschäftsführer MediaMarkt Dornbirn

Jahrgang 1967

Ausbildung Lehre als Einzelhandelskaufmann, Bürokaufmann und Elektroinstallateur

Laufbahn 21 Jahre im Unternehmen: nach dem Einstieg als Abteilungsleiter, mehrere Stationen innerhalb der Unternehmensgruppe, unterschiedliche Positionen vom Abteilungsleiter und Verkaufsleiter bis zu Tätigkeiten im Projektmanagement, zuletzt Geschäftsführer MediaMarkt Bürs.

Familie verheiratet, drei Kinder

Homepage www.mediamarkt.at