Archiv von Schlingensief wurde geöffnet

Kultur / 04.11.2012 • 19:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Berlin. Die Akademie der Künste in Berlin hat am Wochenende das Archiv des Theatermachers Christoph Schlingensief geöffnet. Regisseur Wim Wenders, viele andere Filmschaffende und Schlingensiefs Witwe Aino Laberenz waren gekommen. Als Ehrengast reiste die US-Kultsängerin Patti Smith an, die mit Schlingensief befreundet war.

Der Regisseur war im August 2010 mit 49 Jahren an Krebs gestorben. Das jetzt eröffnete Archiv Schlingensiefs umfasst 40 Regalmeter, auch Plakate, Briefe, Programmhefte, Fotos und Fan-Post gehören dazu. Die Akademie der Künste hat nach eigenen Angaben derzeit 405 Mitglieder in 6 verschiedenen Kunst-Sektionen. Ihr Archiv zählt mehr als 1200 Künstlernachlässe.