Kleinkunstpreis geht an Schleich

Kultur / 05.11.2012 • 20:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mainz. Für ihn ist die Ehrung der „Oscar“ der Szene, entsprechend groß ist die Freude: Der bayerische Kabarettist Helmut Schleich ist einer der Träger des Deutschen Kleinkunstpreises 2013. Der 45-jährige Münchner, der in der Sparte Kabarett geehrt wird, zeigte sich am Montag bewegt von der Nachricht. Der Preis sei „die höchste Auszeichnung“, die man bekommen könne, sagte er, „und das freut mich riesig“.

Bedeutende Auszeichnung

Der in mehreren Kategorien vergebene Preis gilt als eine der bedeutendsten Kleinkunst-Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum und ist insgesamt mit 25.000 Euro dotiert.