Architekt Bernardo Bader erhält für die Gestaltung des islamischen Friedhofs in Altach den Piranesi-Preis

Kultur / 28.11.2012 • 21:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Der renommierte Piranesi-Architekturpreis geht auch heuer wieder nach Österreich. Der Vorarlberger Architekt Bernardo Bader erhielt die Auszeichnung für die Gestaltung des 2012 eröffneten islamischen Friedhofs in Altach. Im Vorjahr bekam den Piranesi-Preis das Vorarlberger Architekturbüro Marte.Marte. Die Jury lobte unter anderem Nüchternheit und Klarheit des Friedhof-Entwurfs. Das Projekt sei gut in die Landschaft integriert und gehe durch die meditative Atmosphäre sowie die Materialien auf den Übergang vom Leben zum Tod ein. Foto: VN