ORF und Museum tauschen Personal

Kultur / 29.11.2012 • 21:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
ORF-Kulturchef Manfred Welte bei einer Veranstaltung im ORF-Funkhaus Dornbirn. Foto: ORF
ORF-Kulturchef Manfred Welte bei einer Veranstaltung im ORF-Funkhaus Dornbirn. Foto: ORF

Manfred Welte wechselt ins Vorarlberg Museum, Markus Barnay soll zurück zum ORF.

Bregenz, Dornbirn. (VN-cd) Bevor das Vorarlberg Museum in neuer Pracht eröffnet wird, braucht man mehr Personal. Die Suche nach einem Veranstaltungsmanager im schönen Cukrowicz-Nachbaur-Bau zwischen Kornmarktplatz und Bodenseeufer ging in den letzten Wochen relativ geräuscharm über die Bühne. Das Ergebnis ist interessant: Manfred Welte, noch Chef der Kulturabteilung im ORF-Landesstudio Dornbirn, soll den Job übernehmen. Arbeitsantritt sei, wie im Dunstkreis der Kulturhäuser Betriebsgesellschaft zu erfahren war, schon Anfang nächsten Jahres.

Welte habe sich als Verantwortlicher für das kulturelle Veranstaltungsprogramm des Landesstudios sowie als Moderator beim oder auch außerhalb des Rundfunks qualifiziert. Wer die Leitung der Kulturredaktion beim ORF übernehmen soll bzw. wie die Abteilung in Hinkunft organisiert wird, ist noch offen. Fest steht damit, dass im neuen Landesmuseum, das zum Vorarlberg Museum mutiert ist, weit mehr Vermittlungsarbeit angeboten wird, als das vor dem Umbau des Hauses der Fall war. Dies entspricht einem grundsätzlichen Auftrag an Direktor Andreas Rudigier.

Zurück zum ORF

Erst vor rund einem Jahr wurde mit dem Politikwissenschaftler und Autor Markus Barnay ein Mitarbeiter des ORF in das wissenschaftliche Team des Vorarlberg Museum geholt. Seine Aufgabe war es, an der Konzeption der Dauerausstellung mitzuarbeiten. Barnay soll nun wieder zurück zum ORF wechseln.

Das Vorarlberg Museum wird im Juni nächsten Jahres eröffnet. Zum Start wird unter anderem eine sicht- und hörbare Auseinandersetzung mit dem Land, seiner Geschichte und seinen Bewohnern versprochen. ##Christa Dietrich-Rudas##