Märchen helfen doch: Das Vorarlberger Landestheater beweist es ab Sonntag mit den „Verzauberten Brüdern“

Kultur / 30.11.2012 • 17:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wo gibt es denn das? Ein Haus, das auf Hühnerbeinen herumstolziert, eine eifersüchtige Hexe, drei liebenswerte Tiere, Bär, Katze, Hund, die menschlicher sind als so manche Menschen, verzauberte Brüder und eine tapfere Mutter? Im Weihnachtsmärchen auf der Bühne des Vorarlberger Landestheaters am Bregenzer Kornmarkt gerät diese bunte Gesellschaft in allerlei Abenteuer und löst bis zum glücklichen Ende bravourös die unmöglichsten Aufgaben. Und das im Übrigen mit sehr viel und sehr guter Musik. Foto: VN/Paulitsch