Der katalanische Meister kommt an den Bodensee

Kultur / 21.01.2013 • 21:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Miró gilt als Wegbereiter des ab­strakten Expressionismus. Foto: AP
Miró gilt als Wegbereiter des ab­strakten Expressionismus. Foto: AP

Nach Picasso und Chagall holt sich Lindau Joan Miró.

Lindau. Von März bis August sind im „Cavazzen“ auf der Insel Lindau rund 30 Zeichnungen, Aquarelle, Gouachen, Ölarbeiten und Collagen sowie plastische Werke des Katalanen zu sehen.

Joan Miró (1893–1983) zählt nicht nur zu den populärsten Künstlern des 20. Jahrhunderts, sondern gilt auch als innovativer Geist. Bis heute hat sein Werk nichts von seiner erfrischenden Originalität eingebüßt: Jeder kennt die skurrilen Traumgeschöpfe, die frei im Raum schweben und in ihrer ausdrucksvollen Einfachheit bisweilen an Zeichen einer archaischen Bilderschrift erinnern.