Kunst hilft gegen Angst

Kultur / 25.01.2013 • 20:25 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Die Jugendtheatergruppe am Saumarkt wird sich ebenfalls mit Ängsten beschäftigen. Foto: VN
Die Jugendtheatergruppe am Saumarkt wird sich ebenfalls mit Ängsten beschäftigen. Foto: VN

Im Theater am Saumarkt können Jugendliche ihre Ängste so richtig ausleben.

Feldkirch. (VN) Einmal im Jahr versucht der Saumarkt ein besonders Literaturvermittlungsprogramm für junge Leute zu stemmen. Im Mittelpunkt stehen meist eine Autorin, ein Autor – vor ein paar Jahren etwa Astrid Lindgren und Mark Twain – oder auch Themen wie Identität oder Courage.

Sabine Benzer, Geschäftsführerin im Theater am Saumarkt und gemeinsam mit Marie-Rose Cerha für die Kinder- und Jugendkultur am Saumarkt zuständig, berichtet, dass das Thema Angst schon länger auf der Wunschliste möglicher Inhalte für diese „Literaturtage für junge Leute“ gestanden hat: Kapazunder wie der deutsche Kinderbuchautor Zoran Drvenkar („Die Kurzhosengang“) oder die französische Autorin Valérie Dayre mit ihrem Kinderbuch „Die Menschenfresserin“ hätten aufgezeigt, dass es so etwas wie einen Paradigmenwechsel in der Kinderliteratur gibt. Sie schwärmt davon, dass hier Ängste nicht mehr länger verdrängt, sondern aufgezeigt, ausgebreitet und liebevoll beschrieben werden, um sie sich am Ende des Buches auf die eine oder andere Weise einzuverleiben. Die Monster werden gezähmt, man verbündet sich mit ihnen oder dreht den Spieß einfach um, so Benzer, denn es zeigt sich, dass auch sie nicht ohne Ängste sind. Ganz großes Vorbild ist natürlich Maurice Sendaks „Wo die wilden Kerle wohnen“, der diese Strategie in Ansätzen schon in den 60er-Jahren umgesetzt hat.

Literaturwettbewerb

Das Thema Angst wird aber nicht nur literarisch aufbereitet, sondern wird im Rahmen eines reichhaltigen Programms beleuchtet, das gemeinsam mit weiteren Kooperationspartnern wie dem Seniorenreferat, der Jugendabteilung, der Musikschule, dem Gymnasium Schillerstraße und der Mittelschule Levis umgesetzt wird. Neben Lesungen sind auch Ausstellungen, Filmnachmittage, Konzerte, Diskussionen, Vorträge und Workshops geplant.

In Kooperation mit Literatur Vorarlberg schreibt der Saumarkt auch einen Literaturwettbewerb für junge Menschen bis 20 Jahren aus und lädt ein, sich mit verschiedenen Textarten wie Erlebniserzählungen, Gedichten, Interviews etc. einzubringen. Behandelt werden können, so Benzer, alle Aspekte der Angst bis zu den Versagensängsten.

Das Thema Angst steht schon länger auf der Wunschliste für unsere Jugendliteraturtage.

TaS-Leiterin Sabine Benzer

Einreichungen bis 1. März unter office@saumarkt.at
Die Jugendliteraturtage finden heuer vom 14. bis 27. März statt