Ein Kind und die Ideologie

Kultur / 05.02.2013 • 19:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
„Im Namen der Tochter“ läuft am 6. und 7. Februar im FKC Dornbirn.
„Im Namen der Tochter“ läuft am 6. und 7. Februar im FKC Dornbirn.

Drama. Sommer 1976, ein Tal in Ecuador. Manuela, die nach den kommunistischen und atheistischen Ideen ihres Vaters erzogen wurde, glaubt, ihre Eltern befinden sich auf einer revolutionären Mission in Kolumbien, während sie und ihr Bruder den Sommer bei ihren Großeltern verbringen müssen. Die drohen sie zurückzuschicken, wenn sie sich nicht taufen lässt.