Favorit für die Scala in Mailand

Kultur / 20.03.2013 • 21:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Pereira könnte die Salzburger Festspiele verlassen. Foto: APA
Pereira könnte die Salzburger Festspiele verlassen. Foto: APA

Salzburg. Die Wahl des Nachfolgers von Stephane Lissner als Intendant der Mailänder Scala ab 2015 könnte noch vor dem Sommer erfolgen. Die Kandidatenfindung ist de facto Aufgabe des einflussreichen Managers Bruno Ermolli. Laut gut informierten Kreisen hat dieser bereits Gespräche mit mehreren Kandidaten aufgenommen. Zu ihnen zählt auch der Salzburger Festspielintendant Alexander Pereira, der Kontakte zur Scala bestätigt hat. In einer Expertenumfrage kam Pereira (65) sogar klar auf Platz 1.

Er hatte im letzten Jahr seine erste Salzburger Festspiel-Saison verantwortet.