Die Menschlichkeit ist das Maß

von Christa Dietrich
Michaela Bilgeri in der „Werktagsrevolution“. Foto: VN/Paulitsch
Michaela Bilgeri in der „Werktagsrevolution“. Foto: VN/Paulitsch

Zustimmendes Nicken beherrschte den gestrigen Abend bei der „Werktagsrevolution“.

Bregenz. Was war zuerst da: der Text, die Musik oder die Inszenierung? Beim Aktionstheater lässt sich die Frage exakt beantworten: das Ensemble. Wie gut es ist, dass das so ist, zeigt jene „Werktagsrevolution“, die im Rahmen des Festivals „Bregenzer Frühling“ am Freitagabend uraufgeführt wurde.

Was w

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.