Ein „Treffen“ der Musikrevolutionäre

von Fritz Jurmann
Das Meccorre Streichquartett spielte Werke von André Tchaikowsky und Witold Lutoslawski. Fotos: BF/Anja Köhler
Das Meccorre Streichquartett spielte Werke von André Tchaikowsky und Witold Lutoslawski. Fotos: BF/Anja Köhler

Bei „Musik & Poesie“ machte Autor Robert Schneider seine Figuren lebendig.

Bregenz. „Musik & Poesie“ die Zweite, Sonntagabend im übervollen Seestudio. Viele sind gekommen, Weiteres von der diesjährigen Festspielentdeckung André Tchaikowsky zu erfahren, mehr noch wohl, um die Rückkehr des Vorarlberger Autors Robert Schneider erstmals nach vielen Jahren auf eine heimische Bü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.