USA verweigern kritischem Autor Einreise

Kultur / 01.10.2013 • 21:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. Dem Schriftsteller Ilija Trojanow (48) ist die Einreise in die USA verweigert worden. Trojanow wollte am Montag vom brasilianischen Salvador de Bahia aus in die USA fliegen, um in Denver auf einer Konferenz nordamerikanischer Germanisten aufzutreten. Beim Einchecken sei ihm jedoch die Einreise in die USA untersagt worden. Gründe dafür wurden Trojanow nach eigenen Angaben nicht mitgeteilt. Nach Angaben einer Sprecherin des Hanser Verlags befand sich Trojanow auf der Heimreise nach Deutschland.

Trojanow engagiert sich seit Jahren politisch gegen die Sicherheitsgesetzgebung in den USA und Europa und gehört zu den Initiatoren einer Petition, die eine Reaktion der deutschen Regierung auf die NSA-Affäre fordert.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.