Vorarlberger Fotokünstlerin begab sich auf die Spur von schützenswerten Dickhäutern

Kultur / 15.10.2013 • 21:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Vorarlberger Fotokünstlerin begab sich auf die Spur von schützenswerten Dickhäutern

Jüngst präsentierte die im Burgenland lebende, bekannte Vorarlberger Fotokünstlerin Sabine König einen Elefanten-Kalender der besonderen Art. Aufgenommen wurden die ausdrucksstarken und berührenden Bilder in der Pflegestation des David Sheldrick Wildlife Trusts in Nairobi, wo man sich um die Aufzucht von Elefantenwaisen kümmert, und in der Auswilderungsstation des Tsavo East Nationalparks. Ein Star des Abends im Tiergarten Schönbrunn war das erst vier Wochen alte Elefantenmädchen Iqhwa. Pro verkauftem Kalenderexemplar kommt den Pflegestationen der Elefantenwaisen in Kenia, die den bedrohten Tieren die einzige Überlebenschance bieten, eine Beitragssumme zugute. www.elefants.co.at

Foto: Sabine König

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.