Karl der Große wird beleuchtet

Kultur / 26.01.2014 • 22:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Aachen. Karl der Große starb vor 1200 Jahren in Aachen. Dort wurde nun das Jubiläumsjahr mit Veranstaltungen eröffnet. Karl habe Kriege geführt, werde aber auch als Heiliger verehrt, sagte der Aachener Bischof Mussinghoff. Der Schlüssel zum Verständnis liege in seiner Herrschaftsauffassung und seiner Angst vor dem Jüngsten Gericht, an dem er sich, wie er glaubte, verantworten muss.