Dürers Wohnhaus in Nürnberg als zeitgemäß gestaltetes Museum wiedereröffnet

Kultur / 11.03.2014 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Das frühere Wohnhaus von Albrecht Dürer (1471-1528) in Nürnberg wurde in den letzten vier Jahren modernisiert. Es gilt als einziges original erhaltenes Künstlerhaus der Renaissance nördlich der Alpen. Von 1509 an bis zu seinem Tod im Jahr 1528 lebte und arbeitete der herausragende Maler, Kupferstecher, Zeichner, Mathematiker und Kunsttheoretiker hier. Zahlreiche Kopien informieren über die Facetten Dürers und die Zeit, in der er lebte.  Foto: dpa