Ein lebendiges Bilderbuch

Kultur / 11.03.2014 • 18:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
„Pettersson und Findus“ läuft ab Freitag im Kino.  Foto: Constantin  
„Pettersson und Findus“ läuft ab Freitag im Kino. Foto: Constantin  

Animationsfilm. Wie ist dieser kauzige Alte eigentlich auf den Kater gekommen? Diese und andere Fragen rund um den eigenbrötlerischen Landbewohner Pettersson und seinen vierbeinigen Freund Findus werden bei „Pettersson und Findus. Kleiner Quälgeist – große Freundschaft“ beantwortet. Neben dem am Computer animierten Kater spielen darin „echte“ Schauspieler wie Ulrich Noethen („Das Sams“) als Pettersson, Marianne Sägebrecht als hilfsbereite Beda und Max Herbrechter als grimmiger Nachbar Gustavsson. Regisseur Ali Samadi Ahadi hat für Pettersson und Findus ein knallbuntes Universum erschaffen, in dem sich die Figuren wie in einer künstlichen, in sich geschlossenen Welt bewegen.